Llatra, Kunsthandwerk des Flechtens

477_llatre-2014
Das Flechten ist auf Mallorca ein typisches Kunsthandwerk. Für “llatre”, wie das Flechten auf Mallorquin heisst, werden getrocknete Blätter einer kleinen hiesigen Palme verarbeitet.

Diese Tradition ist seit Jahrtausenden mit der Geschichte Mallorcas verbunden  und jede mallorquinische Haushalt benutzt bis heute Geflochtenes in irgendeiner Form. Die Flechtkunst, traditionsgemäss eine Frauenarbeit, wurde von Generation zu Generation überliefert.

Die Körbe, Taschen und alle anderen Produkte aus llatre sind in ihrer Qualität hochwertig: stabil, belastbar und haltbar sehr lange Zeit.

Die Blätter stammen von einer zwergwüchsigen inseltypischen Palme, die hier “garballó” genannt wird. Geschnitten wird immer nur einmal im Jahr in den ersten 15 Tagen im Juli. Die kleine Palme ist an der Ostküste Mallorcas stark verbreitet, besonders in den Gemeinden Artá und Capdepera, wo auch die Tradition weitergegeben wird.

Ostküste Mallorca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.