Semana Santa, die Osterwoche

025_osterwoche_de
Ein wahrhaftiges Spektakel ist die Osterwoche. Die Festlichkeiten beginnen am Palmsonntag mit der Passionsmesse in der Kathedrale von Palma. Priester und Gläubige ziehen durch die Gassen, angeführt durch den Bischof von Palma. Mit gesegnetem Wasser werden Palmen- und Olivenzweige geweiht, auch zahlreiche Zuschauer schmücken sich mit grünen Zweigen.

In der Karwoche werden riesige Christuse am Kreuz, Madonnen und Heiligenfiguren durch die Stadt getragen, begleitet von unheimlichen, vermummten Gestalten mit langen spitzen Kapuzen. So sorgen zum Beispiel am Gründonnerstag die reuhigen Mitglieder der verschiedenen Laienbruderschaften bei der „Crist de la Sang“- Prozession für eine mittelalterliche Stimmung mit Gänsehaut inklusive. Diese Prozession ist eine der Wichtigsten und seit dem Jahr 1554 dokumentiert. Die älteste Bruderschaft Palmas stammt auch aus dieser Zeit. Es gibt 30 Bruderschaften allein in Palma – in ganz Mallorca 50; die meisten wurden Anfang des 20. Jahrhunderts gegründet und besonders in den 40er und 50er Jahren, einige sind auch erst in den 90er Jahren entstanden. Die Bruderschaften unterscheiden sich durch die verschiedenen Farben ihrer Trachten und durch ihre Banner und haben alle ihren eigenen Christus am Kreuz und besonderen Heiligenfiguren. Die Zeremonie der vermummten Büßer und Büßerinnen – oft stecken nämlich auch Frauen unter der Vermummung und es gibt sogar eine reine Frauenbruderschaft, in der Männer verboten sind – beginnt abends am Plaza de l´Hospital und geht durch Palmas gesamte Innenstadt u.a. über die Calle Oms, Sant Miguel, Colom, Plaza de Cort, den Borne, Jaime III, Bonaire bis zur Iglesia de La Sang.

Jede Bruderschaft wird von einer Musikgruppe begleitet, deren Trommeln den Rthytmus der Schritte bestimmt. Der Christus de la Sang ist die wichtigste gekreuzigte Jesusfigur Palmas. Erst wenn die Büßer ihren Segen in den Messen erhalten haben, kann das Osterfest beginnen.
Auch die Dörfer sind geschmückt und voller Umzüge, Prozessionen und heiliger Messen.

Die Abendmesse am Ostersonntag ist besonders sehenswert; sie ist die wichtigste Messe im ganzen Jahr und sämtliche Priester Mallorcas sind anwesend. Der Bischof von Mallorca hält die Zeremonie, dessen Höhepunkt die Erneuerung der heiligen Öle der Sakramente ist. Die Öle, die aus Bunyola stammen, werden gesegnet, so auch Brot, Wasser und Wein und nicht nur von außen erscheint La Seu – die Kathedrale – in großem Glanz, sondern auch die prachtvolle und gleichzeitig fromme Stimmung im Inneren ist einzigartig.

Semana Santa, die Osterwoche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.