Banyalbufar, ein Dorf mit Terrassen

106_banyalbufar_de.mp4_000156800
Eine der landschaftlich schönsten Strassen auf Mallorca ist zweifelsfrei die Strasse von Andratx nach Porto Pollença. Sie führt auch durch Banyalbufar, das berühmt ist für seine Terrassenbauten, die vor Jahrhunderten eine Steinladschaft in fruchtbare Gärten umgewandelt hat. Die Terrassen geben Banyalbufar ein ornamentales, fast spielerisch wirkendes Gefühl. Bis heute werden dort Gemüse, Obst, Getreide und Wein angebaut – bekannt ist vor allem die Traube Malvasia mit einem Sherry-Geschmack.

Banyalbufar verfügt noch heute über ein ausgezeichnetes Bewässerungssystem, das wahrscheinlich noch durch die Mauren angelegt wurde und jeder der 500 Bewohner ist ein stolzer Besitzer eines Gemüsegartens.

Auch der Hafen von Calonge ist ein Besuch wert, genauso wie der nahe liegende Turm der Seelen. Der klare Blick aus dem Mirador ist dann eine Krönung des Besuches von Banyalbufar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.