Jugendstil im Museum Mallorca

194_museum_mallorca_de
Das Museu de Mallorca wurde 1968 im Palacio Ayamans in Palma eroeffnet. Es wirkt wie ein Schaufenster der Kunstgeschichte und beherbergt archaeologische Funde, Gemaelde, Skulpturen, Kunsthandwerk und Moebel. Dort gibt es auch sehenswertes ueber den Jugendstil auf Mallorca.

Der „Modernismo“, wie der Jugendstil in Spanien genannt wird, wurde auf Mallorca grossgeschrieben. So finden sich im Museu de Mallorca mehrere gelungen restaurierte Möbelensembles. Das Büromobiliar aus dem ‘Casa Furst’ besticht durch seine formvollendete Eleganz.
Ein Piano aus dem 19. Jahrhundert, das von dem ersten mallorquinischen Hersteller Oliver i Suau stammt ist ebenso eine Rarität wie die Harfe, auch wenn bei ihr die Klangseiten fehlen.

Bei den Gemälden aus dem 19. Jahrhundert überwiegen Landschaftsmotive und Porträts. Beeindruckend ein grossflächiges Naturbild des katalonischen Künstlers Modest Urgell. Doch vor allem die Details machen den Reiz des Jugendstils aus. Handwerkliches Können vermischt sich elegant mit dekorativen Stilementen.

Museo Mallorca, Palma de Mallorca

Einige Gedanken zu “Jugendstil im Museum Mallorca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.