Stiftung Natzaret am Paseo Maritimo

368_stiftung_natzaret_de.mp4_000007480
Zwischen Palmas Promenadenstrasse Paseo Maritimo und der Strasse Joan Miro, inmitten einer wunderschönen historischen Gartenanlage und mit Blick auf den kleinen Jachthafen Can Barbara und die Bucht Palmas liegt die Stiftung Natzaret.

In alten Zeiten reichte das Meer bis an die Mauern der Gärten. Das Haus und das wunderschöne Gelände stammt aus Privatbesitz und wurde 1920 von einem Ehepaar testamentarisch der Kirche für gemeinnützige Zwecke übergeben. Vier Jahre später wurde dann die gemeinnützige Stiftung Fundació Natzaret gegründet.

Die Stiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kindern aus zerrütteten den Eltern weggenommen wurden, ein neues Zuhause zu geben.

Hier, im ersten Stock des Hauptgebäudes, sind zur Zeit 12 Kinder im Alter zwischen 3 und 13 Jahren untergebracht, die ganz ohne Eltern aber mit festen Betreuen leben. Dann gibt es noch eine zweite Gruppe, Jugentliche zwischen 15 und 18 Jahren, die im Nebengebäude and der Strasse Joan Miró wohnen.

Die Stiftung, die nur teilweise von der Regierung subventioniert wird, finanziert sich zum einen durch eine Herberge in der obersten Etage, die Menschen aus aller Welt und aller Altersgruppen wilkommen heisst, um in Palma Urlaub zu machen.

Geld verdient die Stiftung auch mit der hauseigenen Druckerei, die mit antiken deutschen Druckmaschinen ausgestattet ist. Die alte traditionelle Druckerei ist absolut wettbewerbsfähig und in der Lage, alles zu drucken, was gewünscht wird – sei es Umschläge, Visitenkarten oder Prospekte.

Die dritte Einnahmequelle Natzarets ist die Vermietung diverser Räumlichkeiten im Erdgeschoss des Hauptgebäudes sowie in den Nebengebäuden, wo beispielsweise die einzige holländische Schule Mallorcas zu finden ist. Die Nutzung des grossen Internet-Bereiches ist für Kinder und Besucher nach Voranmeldung kostenlos.

In den unterschiedlichen Sälen werden regelmässig Kurse und Workshops veranstaltet und so kommen immer viele Kinder von ausserhalb, um z.B. zu malen oder basteln.

Wie schön, dass eine Stiftung wie die Fundació Natzaret auf der Insel existiert und das diese in so wundeschöner Umgebung liegt…

Fundacion Natzaret, Maritimo, Palma de Mallorca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.